Monatsübung März 2018

Am 8.3.2018 wurde von unserem Gerätewart AW Klaus Zweimüller eine Übung zu den Themen:

Geschicklichkeit, Gerätekunde und Teambuilding vorbereitet

Bei dieser Übung hatten 10 Mann unserer Wehr geteilt in zwei Gruppen zu je 5 Mann
zwei Aufgaben mit diversen Handicaps zu lösen.

Station 1:
Chemikalien Bergung

Die Kameraden mussten eine Kübelspritze (Chemikalienbehälter) aus einem 200 Liter Fass bergen,
dass in der Mitte einer provisorischen Auffangwanne mit ca. 3 Meter Durchmesser stand,
ohne diese zu betreten und weder das 200 Liter Fass noch den Behälter mit den Händen zu berühren
oder umzuwerfen.
Die Möglichkeiten hier waren sehr vielseitig.
Das Team beriet sich und entschied die Leiter auf dem KLF als eine Art Seilzug zu benutzen und befestigte einen Hackenschlüssel am Ende eines Seils um damit den Behälter senkrecht aus dem Fass herauszuziehen, anschließend wurde der Behälter sorgfältig abtransportiert.

Eingesetzt werden durften alle Geräte/Materialien im KLF und Zeughaus.
Station 2:
Eisrettung

In einem 7 Meter Kreis (Einbruchstelle) aus Schläuchen, wurde ein Autoreifen platziert;
dieser musste „gerettet“ werden ohne den Ring zu betreten oder etwas zu werfen
es durften auch hier alle Mittel verwendet werden.

 

This entry was posted on Donnerstag, März 15th, 2018 at 14:30 and is filed under Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.